Workshopreihe

Workshopreihe “Globales Lernen digital”

Potentiale erkennen, Handlungsoptionen testen, Fallstricke umgehen

Digitale Medien sind aktueller denn je. Sie finden immer mehr Raum in der Bildung, u.a. bedingt durch die langen Phasen des Homeschooling und Distanzlernens der letzten Monate. Der Verein PEN PAPER PEACE e.V. entwickelt seit 2019 digitale Lernmöglichkeiten für den Querschnittsbereich Globales Lernen (Bildung für nachhaltige Entwicklung). Mit dem Angebot möchten wir die Achtung vor anderen Kulturen, Lebensweisen und Weltsichten fördern, unsere eigene Position sowie individuelle und gesellschaftliche Handlungsoptionen beleuchten, um gemeinsam zukunftsfähige Lösungen für die Welt zu finden.

Im Rahmen einer Workshopreihe im ersten Halbjahr 2021 beleuchten wir die Potentiale, Einsatzoptionen und Fallstricke des digitalen Globalen Lernens. Die Workshops richten sich insbesondere an Lehrkräfte der gesellschaftswissenschaftlichen oder landeskundlichen Fächer, sind aber offen für alle Interessierten. Die Themen der Reihe beziehen sich auf verschiedene Aspekte des Globalen Lernens und gliedern sich in einführende sowie weiterführende Veranstaltungen.

Ort und Datum: werden rechtzeitig bekannt gegeben (ggf. online)

Kosten: es fallen keine Kosten für die Teilnahme an

Mehr Informationen sowie Anmeldung: globaleslernen@pen-paper-peace.org oder telefonisch unter 030-8576 2190 oder 0176-6372 0467

Workshop 1: Einführung in die Möglichkeiten des Globalen Lernens (1,5h)

Anhand des theoretischen Fundaments der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen erkunden wir, was das Globale Lernen beinhaltet und wie man es in den Unterrichtsalltag einfach und wirkungsvoll einbinden kann.

Workshop 2: Möglichkeiten des Digitalen Lernens im Unterricht: Die digitale Exkursion (1,5h)

Im Workshop werden zunächst Grundlagen des digitalen Lernen besprochen. Die Teilnehmenden sollen ein möglichst großes Spektrum an digitalen Medien kennenlernen und geeignete Apps, Websites etc. an die Hand bekommen. Auf die digitale Exkursion als Verbundmedium und ihre Einbindung in den Unterricht gehen wir genauer ein.

Workshop 3: Vom Lernen zum Handeln – Handlungskompetenz trainieren (1,5h)

Der Workshop setzt sich intensiv mit dem dritten Kompetenzbereich des Globalen Lernens auseinander – der Handlungskompetenz. Hierzu wird insbesondere die Toolbox for Global Citizens von PEN PAPER PEACE genutzt, ein Werkzeug, welches Jugendlichen im Alter von 13 bis 19 Jahren dabei hilft, selbst sich aktiv für eine bessere Zukunft einzusetzen.

Workshop 4: Praxisworkshop Unterrichtsvorbereitung (1,5h)

Die Lernplattform Globales Lernen von PEN PAPER PEACE bietet verschiedene Möglichkeiten, das digitale und Globalen Lernen in den Schulalltag zu integrieren. Gemeinsam erarbeiten wir individuelle Unterrichtsvorbereitungen, sodass die Einbindung der Materialien optimal auf die eigene Lerngruppe passt.

Workshop 5: Fallstricke des Globalen Lernens (1,5h)

Der Workshop thematisiert Fragen des Rassismus, Eurozentrismus und Postkolonialismus im Zusammenhang mit dem eigenen Unterricht. Der Blick wird hierbei auf eigene unbewusste eigene vorgefertigte Meinungen und Vorurteile (Bias) gelegt, und wie man mit diesen reflektiert in der Unterrichtspraxis umgeht.